16. Mai 2020

Corona Update

Veränderungen in der Hebammenbetreuung während der  Corona-Krise.

16.5.2020

Es dürfen wieder Kurse im Mamma mia statt finden.
KLICK

Kursteilnehmer bekommen eine ausführlichere Info per E-Mail.
Es ist weiterhin möglich, an allen Kursen per Zoommeeting teilzunehmen.
Wer geliebte Menschen in der Risikogruppe oder einfach keine Kinderbetreuung hat, kann sich per Zoom zuschalten.
Teilnehmerinnen bekommen automatisch eine E-Mail mit Link zum Zoommeeting.

 

 

23.4.2020
Während der Corona-Krise können Hebammen Leistungen, die nicht zwingend einen persönlichen Kontakt erfordern, per Telefon oder Videochat erbringen.
Dazu gehören:

  • Vorgespräch
  • Basisdatenerhebung
  • Hilfe bei Beschwerden (wenn keine „Handarbeit“ erforderlich ist)
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Rückbildungsgymnastikkurse
  • sowie Wochenbettbetreuung (so weit das möglich ist)
  • Stillberatung

Beim Hausbesuch:

  • Bitte seid flexibel, was die Termine angeht.

  • Tragt bitte einen Mundschutz.

  • Eure Wohnungen bitte gut lüften.

  • Während des Hausbesuchs dürfen keine zusätzlichen Personen anwesend sein, zumindest nicht im gleichen Raum.
    Auch nicht die Geschwisterkinder und/oder Partner*Innen, bzw. immer mit dem nötigen Abstand.
  • Notiert Euch vorab eure Fragen, damit wir die Hausbesuche effizient nutzen und möglichst kurz halten können. Zusätzliche Fragen können immer auch noch per Telefon/Mail geklärt werden.

  • Wir Hebammen sind es gewohnt bei unserer Arbeit sehr nah zu sein. Aktuell ist aber ein Abstand von 1,5-2 m sinnvoll.
    Helft uns gemeinsam darauf zu achten.

  • Stellt einen Stuhl bereit, der den erforderlichen Abstand zwischen uns ermöglicht.

  • Haltet einen eigenen Stift bereit, um die Unterschriftenliste zu unterschreiben.

 

Informative Links:
Robert Koch Institut
Mo-Fr Podcast mit Prof. C. Drosten
Video über Corona
Warum all diese Einschränkungen?